Herzlich willkommen / Welcome

BUJU 2018

Über das Pfingstwochenende waren wir auf dem Bundesjugendtreffen (BUJU), einer riesigen Veranstaltung, bei der in diesem Jahr über viertausend Leute teilgenommen haben. Das Thema war „Das bin ich“ mit den drei Unterthemen „Wie geht ICH?“, „Wie geht WIR?“ und „Wie geht WELT?“.

Samstag: Mit etwas Verspätung ging die Reise nach Erfurt um 7:30 Uhr am Gemeindehaus los und nach vier Stunden Busfahrt kamen wir dann auch an der Messe Erfurt an. Dort bauten wir unsere Zelte auf und erkundeten das riesige Gelände. Es gab zahlreiche Aktionen, wie zum Beispiel den Escape Room, einen Raum, aus dem man mit Hilfe von zu lösenden Rätseln und Aufgaben herauskommen muss, oder die Kleidertauschbörse und nachdem wir uns umgeschaut hatten, fing auch schon die erste Zentralveranstaltung an. Das BUJU hatte fünf Zentralveranstaltungen, die jeweils eine Predigt zum Thema und jede Menge Lobpreis beinhalteten. Danach hatten wir anderthalb Stunden Zeit, um zu Abend zu essen und fertig auszupacken. Um halb acht begann die zweite Session mit einer Predigt, die wieder sehr interessant und hörenswert war. Den Abend konnte man sich dann selbst gestalten mit einer von fünf verschiedenen Aktionen, wie zum Beispiel in der Disko mit Musik oder mit ein bisschen Karaoke, oder einfach mit entspannten Gesprächen.

Sonntag: Der Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück und ging weiter mit vier unterschiedlichen Angeboten fürs Morgenlob. Danach fand die dritte Zentralveranstaltung statt, in deren Predigt wir mehr über die Geschichte des Gelähmten erfuhren, der von seinen Freunden durch ein Loch im Hausdach zu Jesus herab-gelassen wurde. Nach dem Mittagessen konnte man verschiedene Kurzimpulse und Seminare zu den drei Themenwelten besuchen, wie zum Beispiel „Das bin Ich – Begabt“ oder „Gottes Stimme hören“. Außerdem gab es die Möglichkeit bei der Stadtaktion mitzumachen, bei der man einen Park in Erfurt von Müll befreite. Dann gingen wir zum Abendessen und danach zur vierten Zentralveranstaltung, bei der die Band DMMK (Die Musik Meiner Kirche) wieder einen wunderbaren Lobpreis mit uns feierte. Am Abend hatte man wieder verschiedene Wahlmöglichkeiten, an diesem Abend zum Beispiel „Rebujution“, ein Spiel beim dem Teilnehmer und Jugendleiter gegeneinander antraten.

Montag: Wie auch am Sonntag frühstückten wir zuerst und hatten dann wieder die Möglichkeit zum morgendlichen Worship. Anschließend besuchten wir die letzte Session, dieses Mal zum Thema „Wer erinnert mich im Alltag daran, wie Gott mich sieht und wer hilft mir, wenn aus dem ‚Das bin ich!‘ ein ‚Wer bin ich?‘ wird?“. Nach dem anschließenden, wirklich unglaublichen, letzten Lobpreis, war die Zeit der Abreise leider auch schon gekommen. Wir halfen zusammen beim Abbauen der Zelte und packten unsere Sachen. Um halb sechs trafen wir dann wieder wohlbehalten am Gemeindehaus ein.

Wir hatten eine tolle Zeit und freuen uns alle schon auf das BUJU 2021!

Der Teen- und Jugendkreis